Feeds:
Beiträge
Kommentare

Am 11.11.2011 kam OFENGOLD der Gedanke, anstatt der üblichen Kunden-Weihnachtspräsente eine Spende im Namen seiner Kundschaft zu tätigen. Nach reiflicher Überlegung entschied sich OFENGOLD, einen sinnvollen Beitrag in der Heimatregion Schleswig-Holstein zu leisten, mit diesem Schritt aber auch wieder eine Brücke zur eigenen Kundschaft zu schlagen.
So kam OFENGOLD auf den Gedanken, dorthin zu spenden, wo die OFENGOLD-Kundschaft zuhause ist, nämlich in die Gastronomie.
Das schleswig-holsteinische Gastgewerbe ist aufgrund des Tourismus besonders auf qualifizierten Nachwuchs angewiesen, die Arbeit mit den Auszubildenden kostet jährlich viel Geld, Zeit und Engagement.
In Anlehnung an das Datum dieser Ideengebung überreichte OFENGOLD einen Spenden-Scheck in Höhe von 1.111 €  an die Vorsitzende des DEHOGA-Landesausschusses für Berufsausbildung, Frau Martina David, im Rahmen der Gastro-Fachmesse „Nord Gastro & Hotel“ in Husum, auf der sich der Tiefkühlbackwarenspezialist vom 13.-14.2.2012 erfolgreich präsentierte.

 

Mit neuem Slogan, neuem Messestand und neuen Bio-Produkten präsentiert sich Ofengold auf der NordGastro 2012

Die Firma OFENGOLD aus Marne, die in diesem Jahr bereits zum achten Mal an der „NordGastro & Hotel“ (13./14.2.2012) mit ihrem handwerklichen Tiefkühl-Backwaren-Sortiment in Husum teilnimmt, präsentiert sich in ganz neuer, frischer Optik. Mittlerweile ist der gut besuchte Stand A20 bei vielen Besuchern schon zu einer festen und beliebten Einrichtung der alljährlichen Messe geworden. OFENGOLD hat seinen Messestand in diesem Jahr nicht nur vergrößert, sondern ihn optisch komplett überarbeitet. Das hellblau-weiße Streifendesign und die Holzmöbel im nordischen Landhausstil lassen den Stand heller und gemütlicher wirken und laden ein zum Verweilen. Die Strandkorb-Sitzecke und der sandfarbene Boden erinnern an gemütliche Stunden am sonnigen Strand. Hier kann sich der Messebesucher in typisch norddeutscher Atmosphäre entspannen und so ganz nebenbei neue und beliebte Produkte des regionalen Tiefkühlbackwarenspezialisten probieren. Für Fragen stehen die geschulten OFENGOLD-Mitarbeiter jederzeit zur Verfügung.

Thomas und Sabine Harländer am Ofengold-Messestand

Absolut im Trend liegt OFENGOLD mit vier neuen Produkten, die alle das EU-Bio-Siegel tragen. Bioprodukte werden vom Verbraucher – angesichts diverser Lebensmittelskandale – immer mehr eingefordert. Auch als Gastronom steht man daher vermehrt in der Pflicht, zumindest beim Frühstücksbüffet auch Bioware anzubieten. Selbstbacken können sich die wenigstens Betriebe logistisch leisten; daher schließt OFENGOLD nun diese Lücke mit dem Bio-Bauernbrot und dem Bio-Dreizinnenbrot sowie den Bio-Sonnenblumenkernbrötchen und den Bio-Buffet-Kürbiskernbrötchen.
Das Bio-Bauernbrot aus Roggen- und Weizenmehl mit seiner festen, dunklen Krume hat einen rustikalen Charakter und passt daher hervorragend zu deftigen Belägen.

Bio-Bauernbrot

Das Bio-Dreizinnenbrot ist, wie der Name schon sagt, in Zinnen-Form gebacken und eignet sich schon allein wegen der originellen Form auch als Büffetbrot. Hergestellt aus Roggen- und Weizenvollkorn, verfeinert mit Karotten, Walnüssen, Leinsamen und Kürbiskernen ist es nicht nur sehr gesund, sondern spendet auch Energie und Kraft für einen ausgewogenen Start in den Tag.

Bio-Dreizinnenbrot

Die beiden Bio-Brötchen-Spezialitäten verleihen dem Frühstücksbrotsortiment eine besondere Note, eignen sich aber ebenso als wunderbare Begleiter zu Suppen oder knackigen Salaten; beide Brötchensorten sind saftig und kernig im Biss und mit ihrem hohen Anteil an Saaten ballaststoffreich und lange sättigend.

Bio-Buffet-Kürbiskernbrötchen

Bio-Sonnenblumenkernbrötchen

Auch im beliebten Strudel-Sektor hat OFENGOLD eine Neuerung eingeführt und stellt sie ebenfalls auf der NordGastro vor. Der neue Waldfrüchtestrudel rundet das Sortiment perfekt ab. Der fruchtige, süß-säuerliche Geschmack resultiert aus dem optimalen Zusammenspiel verschiedener Waldfrüchte wie Brombeeren oder Heidelbeeren. Ein edler Gaumengenuss, mit dem man bei den Gästen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen kann.

Waldfrüchtestrudel

Mit dem Buffet-Gugelhupf-Mixkarton in den Sorten Nuss, Stracciatella und Vanille erwartet die Messebesucher nicht nur eine kulinarische Überraschung, denn am OFENGOLD-Stand wird das Geheimnis gelüftet, warum die kleinen Gugelhupfe den Kosenamen „Herzensbrecher“ tragen. Seit seiner Markteinführung im August 2011 erfreut sich der Buffet-Gugelhupf-Mixkarton so großer Nachfrage, dass er bereits nach kurzer Zeit in die Liste der OFENGOLD-Bestseller aufgenommen wurde.

Buffet-Gugelhupf-Mixkarton

Während der Messe wird es noch ein weiteres Veranstaltungshighlight am OFENGOLD-Stand geben. OFENGOLD hat nämlich zur Weihnachtszeit 2011 im Namen seiner Kunden anstatt Weihnachtspräsenten eine Spende an die DEHOGA-Jugendarbeit in Schleswig-Holstein getätigt, um den Nachwuchs zu qualifizieren und somit die bessere Positionierung der schleswig-holsteinischen Gastronomie zu fördern. Der Betrag von 1.111 € wird im Rahmen der NordGastro 2012 in Husum an die DEHOGA-Schleswig-Holstein direkt am OFENGOLD-Stand überreicht.

Doch OFENGOLD startet nicht nur mit neuen Produkten in das aktuelle Geschäftsjahr, sondern getreu dem Slogan „OFENGOLD kann mehr als nur liefern…“ auch mit neuen Marketingideen.
Der 24-Stunden-Lieferservice ist da nur ein Beispiel.
Mit dem „Gastro-Marketing-Konzept“ möchte OFENGOLD seine Kunden mit verkaufsfördernden Ideen unterstützen. Stichworte sind hier die Präsentation von Produkten oder das Bereitstellen von Pressetexten und Bildmaterial für den eigenen Werbeauftritt.
Ein eigens entwickeltes Qualitätssiegel im Rahmen des „OFENGOLD-Qualitäts-Konzeptes“ soll den Gästen signalisieren, dass sie in diesem Haus frisch gebackene Bäckerbrötchen aus der Handwerksbäckerei erhalten und somit garantiert beste Qualität ohne Konservierungsmittel oder Fertigmischungen serviert bekommen.

NordGastro & Hotel Husum 2012 (13./14.2.2012): Halle 1, Stand A20

Ofengold mit Fachvortrag und Produktneuheiten auf der GastRo 2011

Der Frühstücksspezialist OFENGOLD aus Marne mit seinen handwerklichen Backwaren aus der norddeutschen Traditionsbäckerei beteiligt sich in diesem Jahr zum zweiten Mal an der Rostocker  Fach- und Erlebnisausstellung für Hotellerie und Gastronomie, die vom 13. bis zum 16. November stattfindet. Die „GastRo 2011“  steht unter dem Motto „Frühstück im Trend“; da ist es selbstverständlich, dass die Schleswig-Holsteinische Tiefkühlbackwarenfirma gerne dieses Thema aufgreift, denn schließlich ist dies im engsten Wortsinn  OFENGOLDs „täglich Brot“.

Backwaren spielen im gastronomischen Tagesgeschäft eine wichtige Rolle am Morgen, denn die erste Mahlzeit des Tages ist oft der letzte Eindruck vor der Abreise und gewinnt somit einen immer höheren Stellenwert. Daher ist das Frühstück oft die einzige Mahlzeit, bei dem Küche und Servicekräfte ihre Leistungen unter Beweis stellen können. Aus diesem Grunde hat sich OFENGOLD ein besonderes Programmhighlight einfallen lassen. Interessierte Messebesucher sind am  Dienstag, dem 15.11., um 11 Uhr im Saal Anklam in der Rotunde zum Erlebnis-Vortrag mit dem Thema „Frühstückskalkulation = Idee-Konzept-Gewinn!“  eingeladen.
Im Anschluss können sich die Zuhörer dann selbst am OFENGOLD-Stand Nr. 345, der im nordisch hellblau-weiß gestreiften Design gehalten ist, von der praktischen Umsetzung des vorgestellten Frühstückskonzeptes überzeugen. OFENGOLD lädt zur Verkostung ofenfrischer Backwaren ein und erläutert Interessenten gerne das gut durchdachte und perfekt aufeinander abgestimmte Back- und Gefriersystem. Ein guter Grund, sich neue Anregungen für den Gastronomie- oder Hotelbereich zu holen oder sich in gemütlicher Atmosphäre mit den OFENGOLD-Köstlichkeiten und einem guten Kaffee des Standpartners WESTHOFF-Kaffee  einfach nur dem „Erleben und Genießen“ hinzugeben.


Unter dem Motto „OFENGOLD wünscht einen ‚Guten Morgen‘“ präsentiert der Marner Anbieter herzhafte, rustikale, körnige, aber auch süße Brot- und Backwarenspezialitäten, die das Frühstück zu einem echten Erlebnis und einem perfekten Start in den Tag machen.
Aber auch außerhalb des Frühstücks bietet OFENGOLD eine Menge für den Gastronomen-Tag wie Flammkuchen, Snacks, Pizza, Strudel, Blechkuchen und weitere Köstlichkeiten. In die winterlich-süße Saison entführen beispielsweise handgebackene Winterkekse und -kuchen und natürlich das Winter-Special, der neue Buffet-Gugelhupf-Winter-Mixkarton mit den attraktiven Sorten Stracciatella, Lebkuchen und Zimt.
Standbesucher haben außerdem die Möglichkeit, am OFENGOLD-Gewinnspiel teilzunehmen – OFENGOLD verlost unter allen Teilnehmern drei der beliebten Frühstückskörbchen-Startersets mit 5 Körbchen, im Warenwert von € 124,50 € pro Set.


GastRo 2011, 13. – 16. November 2011; Öffnungszeiten: 10:00 bis 18:00 Uhr; Hanse-Messe, Rostock. Stand 345. Reservierung von Ehrenkarten unter Tel.: 04851-95050, s.harlaender@ofengold.de

 

Mit Ofengold und dem neuen Buffet-Gugelhupf-Winter-Mixkarton

Der Sommer ist nun endgültig vorbei, die Tage werden kürzer und so mancher sehnt sich schon nach Weihnachtsdüften, Kerzenschein und den Verwöhn-Leckereien. OFENGOLD hat da vorgesorgt; denn pünktlich zur herbstlichen Zeit wurde ein neues Saisonprodukt ins Sortiment aufgenommen.


Seit August gibt es den Buffet-Gugelhupf-Mixkarton von OFENGOLD. Das beliebte Gebäck in Kranzform wurde sehr gut angenommen; daher bietet der Tiefkühlbackwarenspezialist passend zur Wintersaison eine spezielle, limitierte Variante zu 60 Stück pro Karton an. Der Buffet-Gugelhupf-Winter-Mixkarton enthält neben der Standardsorte Stracciatella zwei neue, typisch winterliche Geschmacksrichtungen, nämlich „Lebkuchen“ und „Zimt“. Wer es lieber klassisch mag, serviert die ebenfalls enthaltene Sorte Stracciatella.

Die beiden vorweihnachtlichen Kreationen werden so manche gemütliche Tee- oder Kaffeestunde aufwerten. OFENGOLD empfiehlt, sich rechtzeitig zu bevorraten, denn den Saison-Mix gibt es nur in begrenzter Stückzahl und nach dem Verkauf der Winter-Edition wieder in den drei Sorten Vanille, Nuss und Stracciatella.


Produktinformationen:
60 Stück im Mixkarton /20 Stück/Sorte
Sorten: Lebkuchen, Zimt, Stracciatella
Gewicht: 50g
Backzeit: 2 Minuten (auch als Auftauware geeignet)

Mit Kohlbackwaren, Gugelhupf und neuer Technik in die kühle Jahreszeit starten

Der Tiefkühlbackwarenspezialist OFENGOLD aus Marne stellt sein herbstliches Sortiment vor. Mit dem Stichwort „Herbst“ assoziiert man an der Westküste stürmische Tage an der Nordsee, überschwemmte Marschen, aber auch: herzhaften und gesunden Kohl. Und das in Mengen, die nur schwer vorstellbar sind. Europas größtes geschlossenes Kohlanbaugebiet liegt in Dithmarschen, der Heimat der Firma OFENGOLD, und umfasst knapp 3000 Hektar; darauf werden nahezu 80 Millionen Kohlköpfe geerntet. Für jeden Einwohner Deutschlands also sozusagen ein eigener Kohlkopf.

OFENGOLD nimmt die Kohlernte 2011 zum wieder zum Anlass, saisonale und regionale Produkte anzubieten; zum Beispiel die beliebten Backwaren Kohlbrot und Kohlbrötchen, die auch direkt vor Ort in Marne von der traditionellen Handwerks-Familienbäckerei „Kalle-Bäcker“ hergestellt werden.

Kohl ist ein vielseitiges und zudem gesundes Gemüse. Im feuchten, milden Küstenklima gedeiht er fast ohne Düngemittel; er ist äußerst kalorienarm, reich an Vitamin C und B sowie den Mineralstoffen Kalium, Kalzium und Eisen. Die herzhaften Kohlprodukte werden ausschließlich mit frischem Kohl zubereitet und mit einer ausgefeilten Kräuterrezeptur abgeschmeckt. Bei der traditionellen, handwerklichen Herstellung wird bewusst auf fertige Backmischungen, Zusatzstoffe oder Aromen verzichtet. Als Gärmittel werden nur die klassischen Hilfsmittel Hefe und Sauerteig eingesetzt.

Kohlbrot

Eine weitere regionale Spezialität ist der fruchtige Apfel-Zimt-Kuchen, eine Komposition aus saftigen Apfelstücken, lockerer Quarkmasse, Zimt und einer aromatischen Marzipannote. Serviert zu Kaffee oder Tee, kommen heimelige Stimmungen auf und man fühlt sich zurückversetzt in die gute, alte Zeit.

Apfel-Zimt-Kuchen

Seit Anfang August bietet OFENGOLD erfolgreich seinen neuen Buffet-Gugelhupf-Mixkarton an. Das beliebte Gebäck in Kranzform hat schon in kurzer Zeit die Herzen der Nordlichter im Sturm erobert. Während der kommenden kalten Monate hält OFENGOLD neben dem Klassiker Stracciatella die Winter-Saisonsorten Zimt und Lebkuchen im Mixkarton zu 60 Stück pro Karton in limitierter Auflage bereit. Die kleinen genussvollen Herzensbrecher werden sicherlich über stürmische und nasse Herbsttage hinwegtrösten.

Gugelhupf

Neu ist auch der Gastro-Brot-Flyer mit rustikalen, aromatischen Broten nach hauseigenen Rezepturen. Sie werden ebenfalls vom OFENGOLD-Produzenten Kalle-Bäcker direkt vor Ort gebacken und in der praktischen Kastenform geliefert, sodass die Brote von der ersten bis zur letzten Scheibe Verwendung finden.

Auch eine technische Neuerung wartet auf die OFENGOLD-Kunden. Als Anbieter eines Tiefkühlbacksystems hat OFENGOLD eine Auswahl aus der neuesten Generation der Ofen- und Tiefkühlgeräte getroffen und bietet seinen Kunden nun optimal auf die Produkte zugeschnittene Kaufgeräte-Lösungen. Als idealer Gastro-Ofen mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten wurde ein Modell der Marke UNOX ausgewählt; das Gerät mit vielen praktischen Extras ist einfach zu handhaben und wird auf Wunsch mit reichhaltigem Zubehör geliefert. Im Bereich der Tiefkühltechnik hat sich OFENGOLD für den Markenhersteller LIEBHERR entschieden; abgestimmt auf die Kartonagen der OFENGOLD-Produkte stehen zwei Kaufmodelle zur Auswahl. Neben ihren praktischen Funktionen sind diese Geräte selbstverständlich auch in ihrer Energiebilanz positiv zu bewerten.

Vom 13. bis 16. November wird OFENGOLD wie schon im Vorjahr wieder auf der Messe „GastRo“ in Rostock vertreten sein. Der Messeveranstalter setzt den Schwerpunkt in diesem Jahr auf „Frühstück“; das ist natürlich für einen Frühstücksprofi wie OFENGOLD eine ideale Vorlage. Unter dem Motto „OFENGOLD wünscht einen ‚Guten Morgen‘“ präsentiert der Marner Anbieter herzhafte, rustikale, körnige, aber auch süße Brot- und Backwarenspezialitäten, die ein Frühstück zu einem echten Erlebnis und einem perfekten Start in den Tag machen.

Die neuen Gugelhupfe kommen gut an; nicht nur bei unseren Kunden aus der Gastronomie und den Gästen, sondern auch in der Presse:

Auch bei cafe-future.net sind sie zu finden:

http://www.cafe-future.net/news/pages/showNewsletter.php?id=23563&utm_source=Newsletter&utm_medium=Newsletter

Übrigens:

jetzt in der kühleren Jahreszeit mit Beginn des Herbstes bekommen die Gugelhupfe Zuwachs; sie sind aktuell auch in den Saisonsorten Zimt und Lebkuchen erhältlich!

Damit zaubern Sie jedem Gast ein Lächeln ins Gesicht: die winterlichen Geschmacksvarianten lassen die Erinnerung wach werden an heimelige Abende am Kamin, während draußen die Stürme toben und das Laub durch die Straßen treiben…

Träumen, Hineinbeißen und: Genießen!

 

 

Ab 1.8.2011 neu im Sortiment: der neue Buffet-Gugelhupf-Mixkarton!

Ab sofort bietet der Tiefkühlbackwaren-Anbieter OFENGOLD einen Buffet-Gugelhupf-Mixkarton an. Das beliebte Gebäck in Kranzform, das man in Süddeutschland und Österreich auch unter dem Namen Napfkuchen kennt, erobert nun auch Herzen der Nordlichter im Sturm.
Gugelhupf-Rezepte gehen zurück bis ins 17. Jahrhundert – ein Kuchen mit Tradition sozusagen; populär wurde er dann in der Biedermeier-Zeit. Ein Standardrezept gibt es nicht, es variiert je nach Region und persönlichen Vorlieben – OFENGOLD bietet seinen Gugelhupf daher auch in drei Geschmacksvarianten an. Italienisch angehaucht als Stracciatella-Variante, mit Biss in der Sorte „Nuss“ und schließlich mit einem Hauch edler „Vanille“.


Wie alle OFENGOLD-Produkte sind die kleinen Kerlchen besonders einfach zu handhaben: sie müssen nicht zwingend gebacken werden, sondern können aufgetaut und dann gleich serviert werden.
Übrigens: Die Bezeichnung „Gugelhupf“ hat natürlich nichts mit Hüpfen zu tun. Man vermutet – ganz sicher ist man sich nicht -, dass sich der Begriff aus dem „Lupfen des Gugels“, also dem Hochheben der rundlichen Kuchenform nach dem Backen, entwickelt hat. Im Dialekt spricht man heute noch „Gug’lupf“ – aus dem „L“ wurde durch die Übertragung ins Hochdeutsche dann ein „H“.
Auch charmante Legenden ranken sich um das Feingebäck: so erzählt man sich zum Beispiel in Frankreich, dass einst die Heiligen Drei Könige auf ihrem Rückweg von Bethlehem ins Elsass kamen. Sie wurden von der Bevölkerung so herzlich empfangen, dass sie ihnen zum Dank einen Kuchen in Form eines Turbans backten: den Gugelhupf.
Ein wahrhaft königliches Gebäck also, mit dem Gastonomen ihre Gäste, die ja bekanntlich auch Könige sind, nun schnell, einfach und doch köstlich verwöhnen können.


Die Buffet-Gugelhupfe werden als Mischung  im 60-er Karton (20 Stck. pro Sorte) als Ganzjahresartikel angeboten. Die Grammzahl pro Stück beträgt 50g. 

    

Nuss                                       Stracciatella                            Vanille

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: